Please don´t dance
to the perpetratortune,
and don´t be a part
of the bunch
of the perpetrator´s
of these human-
and citizenright violation
and deprivation of liberty!!!

Google Plus
Weitere Google Plus Sammlungen

facebook.com
instagram.com-todschick38259
Twitteraccounds
myspace.com-38259at38259
de.pinterest.com-pins
todschick38259.orgfree.com
Chronologischer Verlauf der Ereignisse

Präparieren=transitiv, bildungssprachlich: etwas vorbereiten, mit etwas versehen!!!

Ungestört und ungehindert, können die Täter und Tatbeteiligten, nicht nur Tag für Tag, weltweit, die präparierten Opfer derer sie sich entledigen wollen, regelrecht in Tötungsabsicht, beseitigen, sie können auch Tag für Tag weiter die nächsten Präparationen an den nächsten Kindern durchführen! Nur durch mehr oder weniger massive Beeinträchtigung, seit der Präparation im Kindesalter, können die Täter das präparierte Opfer steuern, in dem sie das, was das präparierte Opfer tun will, wenn es in ihrem Sinne ist, durch weniger Beeinträchtigung unterstützen und das was das präparierte Opfer tun will, was nicht in ihrem Sinne ist, durch ein wesentliches Mehr an Beeinträchtigung, versuchen zu unterbinden, oder zumindest massiv zu erschweren! Tag für Tag und in jeder Sekunde und in jeder Minute und in jeder Stunde traktieren und maltretieren die Täter das präparierte Opfer und verüben physische Gewalt durch Funkimpulse in verschiedenster Modulation gegen das präparierte Opfer, führen dadurch gezielt gegen das präparierte Opfer gerichtetet eine massive Beeinträchtigung herbei und verüben auf diesem Wege, Körperverletzung. Sie steigern diese Traktierereien und Maltretierereien durch diese Funkimpulse in verschiedenster Modulation, die für das präparierte Opfer nicht hörbar sind, in dem sie auf die Funkimpulse eine Dauerstörgeräuschkulisse im hörbaren Bereich gegen das präparierte Opfer richten und kurz vor der Jahrtausendwende steigern die Täter die Drangsaliererei dann noch durch zusätzliche verbale Provoziererei und Reizerei gegen das präparierte Opfer und setzen zu diesem Zeitpunkt das präparierte Opfer auf dem Wege überhaupt erst in Kenntnis von der Existens dieser Bürger-, Menschen- und Freiheitsrechtsverletzung, die sie in der Absicht betreiben sich dem präpariertem Opfer entledigen zu können und damit in Tötungsabsicht und nehmen es billigend in Kauf wenn das präparierte Opfer zunächst ersteinmal in der Psychatrie landet, da sie dort den Terror noch wesentlich massiver betreiben können, da das präparierte Opfer sich dort überhaupt nicht mehr zur Wehr setzen kann und unter Beihilfe der Psychatrie systematisch in den Suizid getreiben werden kann, zu dem es dann kommt, wenn das preparierte Opfer über das Wochenende im Elternhaus, die ja ursprüngliche Täter sind und sich auch dem Opfer entledigen wollen, in die Psychatrie nicht mehr zurückkehrt!!!

Samstag, 25. Juni 2011

Sa-25-06-2011--Wieder ein Tag weg!!!!!!!!!

Wieder ein Tag weg,
den man dem präpariertem Opfer genommen hat,
weil niemand dafür Sorge trägt,
daß das Ganze auffliegt,
den Tätern der Terror unterbunden wird
und die Bundesregierung die Menschenrechtsverletzung
und Freiheitsberaubung zugeben muß!!!!
Warum läßt niemand das Ganze auffliegen???


http://www.timecities.com/Members/todsch38259/

....fixiert auf das präparierte Opfer......

Die Täter und die Tatbeteiligten sind fixiert auf das präparierte Opfer
und legen sich mit dem Betrieb der Menschenrechtsverletzung
und Freiheitsberaubung,
natürlich nur mit dem präpariertem Opfer an
und nicht mit all jenen,
die prinzipiell
und grundsätzlich etwas dagegen haben,
daß Menschenrechtsverletzung
und Freiheitsberaubung betrieben werden,
egal von wem und gegen wen auch immer!!!
Der Realitätsverlest,
den sich die Täter
und Tatbeteiligten da beigebracht haben,
können sie nur kompensieren,
indem sie sich hinter ihren Kindern
und Frauen verstecken,
um alle Anderen davon abzuhalten,
das Ganze auffliegen zu lassen
und um die Konsequenzen ihres Tun
und Handelns drum herum zu kommen!!!!
Das diese Masche funktioniert beweist die Tatsache,
daß seit 1985/´86/´87 bis hier udn heute 25 Jahre(1/4 Jahrhundert),
der Terror gegen das präparierte Opfer betrieben werden kann
und bius einschließlich hier
und heute hat niemand das Ganze auffliegen lassen!!!!

Ist das etwa witzig?????


http://www.timecities.com/Members/todsch38259/wen-es-betrfft.html

Schadensbegrenzung durch die Täter und Tatbeteiligten vereitelt!!!!

Die Täter und Tatbeteiligten lassen dem präpariertem Opfer,
seit 25-30-35 Jahren,
spätestens aber seit dem Jahre 1998 keine Möglichkeit,
ein normales Leben leben zu können,
aufgrund des Terrors der gegen das präparierte Opfer,
24 Stunden am Tag betrieben wird!!!!!
Hätten im Jahre 1998 auch nur eine Hand voll Leute,
protest gegen deise Menschenrechtsverletzung
und Freiheitsberaubung eingelegt,
hätte sich kein Fernsehsender,
kein Radiosender,
keine Zietung,
keine Paretei
und kein Parlament meahr,
an der Menschenrechtsverletzung
und Freiheitsberaubung,
die Schnauze und die Pfoten dran verbrannt!!!
das Ganze hätte man 1998 schon zugeben müssen
und der Schaden gegen das präparierte Opfer,
hätte sich noch in Grenzen gehalten!!!!
Hier hatte man eine Schadensbegrenzung,
die möglich gewesen wäre,
dem präpariertem Opfer gegenüber,
dadurch vereitelt,
indem sich die Täter und Tatbeteiligten,
hinter ihren Kindern und Frauen versteckt hatten
und mit ihrer Mitleidsmasche
sie können ganz getrost auswandern,
oder sich ganz getrost aufhängen,
verhindert haben,
daß die Bundesregierung im Jahre 1998,
als das präparierte Opfer das erste Mal in der Psychatrie eingeliefert wurde,
in die es durch den Terror,
an dem sich auch ehemalige Arbeitskollegen
und Arbeitgeber beteiligten,
diese Menschenrechtsverletzung
und Freiheitsberaubung hatte zugeben müssen.
Damals wäre die Schadensbegrenzung,
nichtnur gegenüber dem präpariertem Opfer möglich gewesen,
selbst die direkten Täter
und die indirekten Tatbeteiligten,
hätten ihre Vorteile davon gehabt,
wenn die Bundesregierung
und die bundesweiten Massenmedien,
das Ganze hätten oberflächlich abhandeln
und zugeben müssen,
ohne das Namen,Personen
und Orte hätten genannt werden müssen!!!
Und der Schaden der gegenüber dem präpariertem Opfer angerichtet wird,
bis einschließlich hier und heute weiterhin jeden Tag,
hätte sich noch in grenzen gehalten.
Damals, im Jahre 1998, war das präparierte Opfer 28 Jahre alt
und saß schon in der Psychatrie
und war somit schon in besten Händen
und man hätte dem präparierte Opfer,
daß zu der Zeit noch vollkommen in Unkenntnis von der Existens
der Menschenrechtsverletzung
und Freiheitsberaubung gewesen ist
und von der,
bis Ende 1999 einzig nonverbalen Beeinträchtigung,Beeinflussung und Manipulation,
überhaupt nichts mitbekommen hatte,
in der Psychatrie reinen Wein einschenken können,
während die Bundesregierung und die Bundesweiten Massenmedien,
das Ganze hätten 1998 zugeben können,
oder besser, wenn sie hätten glaubwürdig bleiben wollen,
zugeben müssen!!!!!!

Ist das etwa witzig????


http://www.timecities.com/Members/todsch38259/summe-d-schaed.html

Der Big Brother Container und der 11-09-2001!!!

Der Big Brother Container,
mit dem die Massenmedien,
Werbung dafür machen,
den Leuten ihr Recht auf Intims- und Privatsphäre,
dem persönlichem Lebens- und Geheimbereich,
natürlich nicht,
um die reaktionäre Willkür,
der elitären Minderheiten,
in den oberen Zehntausenden,
dami6t zu unterstütrzen,
sondern zum Wohle der Allgemeinheit betrieben,
streitig zu machen,
ist genauso wie die Anschläge vom 11-09-2001,
eine direkte reaktion auf die Tatsache,
daß man den Tätern udn Tatbeteilgten,
1998 einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte,
indem die Psychatrie dem präparierten Opfer,
die Zurechnungsfähigkeit nicht genommen hatte
und das präparierte Opfer nicht im Sinne der Täter,
handlungsunfähig und mundtod gemacht hatte!!
Warum hatten die ursprünglichen Verursacher,
die Präparation nicht damals,
als das Ganze das erste Mal 1985/´86/´87
schon in aller Munde wahr
und damit ja eigentlich schon den Bach runter war,
rückgängig machen lassen?
Dann direkt nach 1989/90,
als das Motiv für die Menschenrechtsverletzung
und Freiheitsberaubung,
durch den Wegfall des SED-Regims
und den RAF-Terror,
nicht mehr existent war, genauso!!
Hier hatte man auch die Präparation rückgängig machen können und hatte es nicht getaen!!!
Dann 1998 in der Psyvhatrie!
Auch hier hätten die ursprünglichen Verursacher die Präparartion rückkgängig mnachen könen
und haben es nicht getaen!!!!
Und dann ist das präparierte Opfer jüngstens(2011),
auch bemüht gewesen und hatte bei den ursprünglichen Verursacher,
väterlicher Seits darum gebeten,
daß die Präparation rückgängig gemacht werden solle,
da ja die Offiziellen jehrzehntelang das Ganze nichtz zugeben brauchten,
weil niemand das ganze hatte in den letzten Jahrzehnten auffliegen lassen
und dem präpariertem Opfer Jahrzehnte seines lebens abhanden gekommen sind
und das präparierte Opfer den Terror warscheinlich los werden wollte,
um mit 40/41 Jahren, noch ein bißchen etwas vom leben haben zu können!!!
Auch hier hatte man das präparierte Opfer,
mit der verlautbarung "Da ist nichts" abgewimmelt
und sogar mit Psychatrie und Schizophrenie bedroht!!!!
warum wollen die ursprünhglichen Verursacher,
sich selbst den Gefallen nicht tuen
und die Präparatioin nicht rückgängig machen???
Sondern legen es drauf an,daß die Offiziellen nichtmehr drum herum kommen können
und müssen die Menschenrechtsverletzung
und Freiheitsberaubung zugeben???
Das ist ja generell richtig und nicht verkehrt!!!
Dem präpariertem Opfer baer kommen auf dem wege mitlerweile 25-30-35 Jahre abhenden,
in denen das präparierte Opfer hätte ein normales Leben leben können!!!!!
Die Ziet läuft dem präparierte Opfer davon
und die Offiziellen wollen die Menschenrechtsverletzung
und Freiheitsberaubung nicht zugeben,
weil die Allgemeinheit die seit 25 jahren und länger,
immer mehr in kenntnis gesetzt wird,
von der Existens dieser Menschenrechtsverletzung
und Freiheitsberaubung das Ganze nciht aufflöiegen läßt,
sondern sich irgendwelche Ausreden einfallen läßt,
damit man nicht gegen die oberen Zehntausende,
das Ganze auffliegen lassen muß!!
Die Präparation wird auch nicht rückgängig gemacht
und so muß sich das präparierte Opfer,
jeden Tag eine weiteren Tag,
jede Woche eine weitere Woche,
jeden Monat einen weiteren Monat,
jedes Jahr ein weiteres Jahr,
und jedes Jahrzehnt ein weiteres Jahrzehnt,
seines Lebens nehmen lassen
und kann sich gegen den willkürlchen Terro nicht zur Wehr setzen
und kann sich auch selbst der Präparation nicht entledigen,
weil das präparierte Opfer nciht weiß,
wie die Präparartion gemacht wurde
und es dem präparierte Opfer auch nicht gesagt wird,
sondern das präparierte Opfer mit "Da ist nichts" abgewimmelt wird
und ist auf die Hilfe von Aussenstehenden
und den anderen angewiesen,
die sich natürlich mit irgendwelchen Ausreden,
einfällen,Ideen,Verleumdereien,usw. untereinander
und gegenseitig davon abhalten,
die Menschenrechtsverletzung
und Freiheitsberaubung auffliegen zu lassen!!!!!
Ist das witzig????


http://www.timecities.com/Members/todsch38259/sinn-zweck.html

Das möglich Machen der Menschenrechtsverletzung und Freiheitsberaubung durch Präparation der Ohren?

Da sich das präparierte Opfer sämtliche Amalgamfüllungen,
hat entfernen lassen
und es daran also nicht liegen kann,
stellt sich die Frage auf welchem Wege denn sonst eine Präparation,
gemacht wurden ist,
die es den Tätern bis hier und heute ermöglicht,
dem präpariertem Opfer,
nonverbal und verbal in den Ohren zu liegen
und das präparierte Opfer rund um die Uhr zu terrorisieren
und dem präpariertem Opfer auf dem Wege,
Jahrzehnte seines Lebens zu nehmen!!!
Hier stellt siuch die Frage nach einer Präparation der Ohren.
Kann es sein, daß es eine Präparatioin der Ohren gegeben hatte,
aus der heraus es den Täetrn,
bis hier und heute ermöglicht wird,
den Terror gegen das präparierte Opfer zu betreiben?????
Kan man durch eine Präparation des Trommelfells,
oder des Gehörgangs, oder so,
eine derartige Menschenrechtsverletzung
und Freiheitsberaubung ermöglichen???
Und wenn das auf dem Wege gemacht wurden ist,
wie kann man das rückgängig machen?
Die Amalgamfüllungen aus den Zähnen zu entfernen
und gegen Kunststoffüllungen auszutauschen,
ist ja noich ein Sache,aber das Innenohr veröden zu lassen
und dann das komplette Gehör zu verlieren
ist ganz schön happig!!!!Oder???
Insbesondere,aufgrund der Tatsache,
daß ja das präparierte Opfer nicht weiß,
ob es überhaupt daran liegt!!!!
Nachher liegt es nicht daran
und die Schädigung hat stattgefunden
und das Innenohr wurde irreversibel zerstört,
das präparierte Opfer ist taub
und der Terror geht trotzdem weiter,
weil es nicht daran gelegen hatte!!!!
Ist das etwa witzig????


http://www.timecities.com/Members/todsch38259/rueckg-d-prp.html