Dienstag, 17. Februar 2015

Anschläge in Kopenhagen und Terrorverdacht in Braunschweig!
















Der Haßprediger von Ulm,
stand auf der Gehaltsliste
des Verfassungsschutz!
Stehen die Terrorverdächtigen
von Braunschwieg,
auch auf der Gehaltsliste
des Verfassungsschutz,
um zu verhindern,
daß diese Menschenrechtsverletzung,
von den Offiziellen
zugegeben werden muß??
Beim SREL-Skandal 
in Luxemburg,
haben,
Mitte der 1980er Jahre,
nach dem diese Menschenrechtsverletzung,
schon das erste Mal
in aller Munde war,
Polizeibeamte selbst
Anschläge verübt,
angeblich, 
weil die Steuermittel
nicht ausreichend
für den Polizeidienst,
zur Verfügung gestellt wurden!!
Werden die Anschläge,
dieser extremistischen Islamisten,
weltweit,
von den jeweiligen Geheimdiensten selbst,
bei den islamistischen Extremisten angestiftet,
um zu verhindern,
daß diese Menschenrechtsverletzung
von den Offiziellen
zugegeben werden muß???
Denn die Tätergruppierungen 
rechtsaußen,
linksaußen 
und in den oberen Zehntausenden,
zählen ja zu den Tätern
und den Tatbeteiligten
dieser Menschenrechtsverletzung!
Was bleibt also übrig,
um zu verhindern,
daß diese Menschenrechtsverletzung,
zugegeben werden muß,
als religiöse Extremisten
zu instrumentalisieren???
Der glückliche Umstand
der Wiedervereinigung,
hat verhindert,
daß die linke Seite in der BRD,
diese Menschenrechtsverletzung,
Anfang/Mitte der 1990ere Jahre
hätte auffliegen lassen,
da diese ja 
Mitte der 1980er Jahre bereits
in aller Munde war!
Dann wurden die Anschläge
vom 11-09-2001,
bei den extremistischen Extremisten,
warscheinlich von der CIA,
selbst, angestiftet,
damit die Offiziellen,
diese Menschenrechtsverletzung 
nicht zugeben mußten!