Please don´t dance
to the perpetratortune,
and don´t be a part
of the bunch
of the perpetrator´s
of these human-
and citizenright violation
and deprivation of liberty!!!

Google Plus
Weitere Google Plus Sammlungen

facebook.com
instagram.com-todschick38259
Twitteraccounds
myspace.com-38259at38259
de.pinterest.com-pins
todschick38259.orgfree.com
Chronologischer Verlauf der Ereignisse

Präparieren=transitiv, bildungssprachlich: etwas vorbereiten, mit etwas versehen!!!

Ungestört und ungehindert, können die Täter und Tatbeteiligten, nicht nur Tag für Tag, weltweit, die präparierten Opfer derer sie sich entledigen wollen, regelrecht in Tötungsabsicht, beseitigen, sie können auch Tag für Tag weiter die nächsten Präparationen an den nächsten Kindern durchführen! Nur durch mehr oder weniger massive Beeinträchtigung, seit der Präparation im Kindesalter, können die Täter das präparierte Opfer steuern, in dem sie das, was das präparierte Opfer tun will, wenn es in ihrem Sinne ist, durch weniger Beeinträchtigung unterstützen und das was das präparierte Opfer tun will, was nicht in ihrem Sinne ist, durch ein wesentliches Mehr an Beeinträchtigung, versuchen zu unterbinden, oder zumindest massiv zu erschweren! Tag für Tag und in jeder Sekunde und in jeder Minute und in jeder Stunde traktieren und maltretieren die Täter das präparierte Opfer und verüben physische Gewalt durch Funkimpulse in verschiedenster Modulation gegen das präparierte Opfer, führen dadurch gezielt gegen das präparierte Opfer gerichtetet eine massive Beeinträchtigung herbei und verüben auf diesem Wege, Körperverletzung. Sie steigern diese Traktierereien und Maltretierereien durch diese Funkimpulse in verschiedenster Modulation, die für das präparierte Opfer nicht hörbar sind, in dem sie auf die Funkimpulse eine Dauerstörgeräuschkulisse im hörbaren Bereich gegen das präparierte Opfer richten und kurz vor der Jahrtausendwende steigern die Täter die Drangsaliererei dann noch durch zusätzliche verbale Provoziererei und Reizerei gegen das präparierte Opfer und setzen zu diesem Zeitpunkt das präparierte Opfer auf dem Wege überhaupt erst in Kenntnis von der Existens dieser Bürger-, Menschen- und Freiheitsrechtsverletzung, die sie in der Absicht betreiben sich dem präpariertem Opfer entledigen zu können und damit in Tötungsabsicht und nehmen es billigend in Kauf wenn das präparierte Opfer zunächst ersteinmal in der Psychatrie landet, da sie dort den Terror noch wesentlich massiver betreiben können, da das präparierte Opfer sich dort überhaupt nicht mehr zur Wehr setzen kann und unter Beihilfe der Psychatrie systematisch in den Suizid getreiben werden kann, zu dem es dann kommt, wenn das preparierte Opfer über das Wochenende im Elternhaus, die ja ursprüngliche Täter sind und sich auch dem Opfer entledigen wollen, in die Psychatrie nicht mehr zurückkehrt!!!

Sonntag, 13. November 2016

Bataclan-Anschläge wurden von den Tätern dieser Menschenrechtsverletzung, bei den extremistischen Islamisten angestachelt und angestiftet, um zu verhindern, daß die Offiziellen die Existenz zugeben müssen!!!!

Die Cia 
und andere Geheimdienste
 weltweit betreiben 
diese Präparationen 
an den Opfern 
im Kindesalter,
 um diese präparierten Opfer,
ohne das sie selbst das realisieren,
vor 1989/`90,
aus den Tätergruppierungen
obere Zehntausend 
und rechtsaußen,
gegen Linksaußen 
und Andere
 zu mißbrauchen. 
Seit 1989/`90 
ist das Feindbild 
"Linksaußen",
nicht zuletzt auch 
wegen der 
hochgradig asozialen Aussenpolitik
 gegenüber dem 
 chinesischen Regim,
das seit Mitte 
der 1990er Jahre
 aus den Industriestaaten
 wie der USA, 
Europa und Anderen 
  auch auf Grund 
der damit 
einhergehenden Möglichkeit,
der chinesischen Arbeitnehmerschaft,
 ausbeuten zu können,
künstlich am Leben 
gehalten wird.
Da nun die Tätergruppierungen 
seit 1989/`90
 nicht mehr nur
 aus den 
ursprünglichen Tätergruppierungen,
"obere Zehntausende"
und "Rechtsaußen",
besteht sondern 
nun auch 
die Tätergruppierung "Linksaußen"
hinzugekommen ist,
brauchte man hier 
nun konsequenter Weise 
ein neues Feindbild,
mit derem Hilfe 
man die Existenz
dieser Menschenrechtsverletzung,
die schon 
seit Mitte
 der 1980er Jahre
 in aller
 Munde ist
und damit 
quasi eigentlich schon
 seit der Zeit
 aufgeflogen ist,
auch ohne,
 daß die Offiziellen,
daß bis hier 
und heute 
zugeben mußten,
im nachhinein,
unter dem Motto:
"Wegen diesen Extremisten 
müssen wir
 diese Menschenrechtsverletzung betreiben", 
legitimieren konnte.
Wäre es nicht 
zur Wiedervereinigung 
1989/`90 gekommen,
hätten die Offiziellen 
Anfang/ Mitte 
der 19990er Jahre,
die Existenz 
dieser Menschenrechtsverletzung
 zugeben müssen.
Da man 
aus dem,
auch für 
die Täter 
dieser Menschenrechtsverletzung,
glücklichen Umstand 
der Wiedervereinigung,
die Kritiker "Linksaußen" 
auch mit
 ins Boot
 geholt hatte
 und auf 
dem Wege 
mundtod machen konnte,
konnte zwar 
ein Auffliegen
 dieser Menschenrechtsverletzung
 fürs Erste 
verhindert werden,
 seit Mitte 
der 1980er Jahre
 aber hatten 
nicht nur 
die extremistischen Tätergruppierungen 
"Rechtsaußen", "Linksaußen"
und auch 
die Tätergruppierung 
"obere Zehntausend",
Kenntnis von der
 Existens dieser Menschenrechtsverletzung,
sondern spätestens
 seit diesem Zeitraum
 auch eine
 viel zu große
und unüberschaubare Anzahl
 an Personen,
die nicht 
zu einer 
dieser Tätergruppierungen zählen,
Kenntnis von der 
Existens dieser Menschenrechtsverletzung.
Ein Mordversuch 
aus dem 
heraus die Täter
versucht hatten
sich dem 
präpariertem Opfer 
zu entledigen,
in dem man 
durch die
 negative Beeinflussung, 
Beeinträchtigung und Manipulation,
einen Verkehrsumfall 
herbeigeführt hatte,
 der aber,
nicht tödlich 
geendet hatte
 und von dem
 präpariertem Opfer,
wider erwarten,
 überlebt wurde,
ist Mitte 
der 1990er Jahre
 fehlgeschlagen.
Danach hatten 
die Täter 
und Tatbeteiligten
einen weiteren Versuch,
 Ende der 
1990er Jahre gestartet,
sich dem 
präpariertem Opfer
 mit Hilfe
 der Psychatrie 
vor Ort 
zu entledigen,
in dem man 
das präparierte Opfer
 mit Hilfe 
der negativen Beeinträchtigung,
 Beeinflusssung und Manipulation,
unter Beteiligung 
der Personen
 mit denen
 das präparierte Opfer
 zu der Zeit,
 unter Anderem 
auch beim 
damaligem Arbeitgeber
 etwas zu tun hatte,
in die Hände 
der Psychatrie
 vor Ort
 getrieben hatte,
diese allerdings,
den Tätern 
und Tatbeteiligten
 einen Strich
 durch ihre Rechnung 
gemacht hatte
und das Opfer
 nach kurzer Zeit 
wieder entlassen hatte.
Dies auch
 nicht zuletzt 
auf Grund
 der Tatsache,
daß das 
präparierte Opfer
 zu dieser Zeit
 noch vollkommen 
im Unklaren
 über die Existens
 dieser Menschenrechtsvverletzung
 gewesen ist
 und das
 das präparierte Opfer
 dieser negativen Beeinträchtigung, 
Beeinflussung und Manipulation
 ausgeliefert gewesen ist.
Dies hatte 
das präparierte Opfer 
erst mitbekommen,
nachdem die Täter
das präparierte Opfer,
kurz vor 
der Jahrtausendwende,
von der Existens 
dieser Menschenrechtsverletzung 
in Kenntnis setzen,
in dem sie
 angefangen hatten,
dem präparierztem Opfer 
nun auch 
zusätzlich noch Verbal
 in den Ohren 
zu liegen.
Der Terror 
der von 
den Tätern zuvor 
gegen das
 präparierte Opfer
 verübt wurde,
reduzierte sich 
zum Ersten 
auf den Funkimpuls
 an sich,
der betreiben wird 
auch ohne,
daß für das 
menschnliche Gehör wahrnehmbar
 ein Geräusch 
draufmoduliert wurde
und aus dem 
heraus sich auch 
der Tatbestand 
der Körperverletzung ergibt.
Durch die 
ausgeübte physische Gewalt
 dieses Funkimpuls
 findet als Erstes 
schon eine
 massive Beeinträchtigungs-,
 Beeinflussungs-
 und Manipulationsmöglichkeit statt,
die die Täter 
nach Bedarf 
gegen das
 präparierte Opfer 
einsetzen können,
um das 
was das
 präpariete Opfer
 tun will,
entweder zu unterstützen,
wenn es
 im Sinne
 der Täter ist,
oder aber
 wenn es nicht
 im Sinne 
der Täter ist,
mit den Möglichkeiten 
die den Tätern 
zur Verfügung stehen,
durch die 
negative Beeinflussung, 
Beeinträchtigung und Manipulation,
wenn nicht 
komplett zu unterbinden, 
dann aber 
in jedem Fall
 weiterstgehend möglichst 
zu erschweren!!!
Da das 
präparierte Opfer
 ja kein 
willenloser Roboter ist,
sondern seine Interessen,
gegen diesen 
täglichen Terror 
dieser Täter 
in jeder Sekunde,
 Minute und Stunde,
 seit der Präparation 
im Kindesalter,
durchsetzen muß
und gegen 
diesen Terror 
dieser Täter 
gegen an 
arbeiten muß,
um überhaupt 
ein halbwegs
 normales Leben 
führen zu können,   
ist das 
präparierte Opfer
 natürlich darauf angeweisen,
daß dieser Terror,
dem das 
präpariete Opfer
 auf den Frequenzen,
 ausgeliefert ist,
nicht auch noch
 durch die Personen
 unterstütz wird,
mit denen 
das präparierte Opfer
 im tag-täglichem Alltag
 etwas zu tun hat.
Der Terror 
gegen das 
präparierte Opfer,
zusätzlich noch
dadurch unterstütz wird,
in dem 
sie sich
 zu Tatbeteiligten machen,
in dem sie 
sich dem 
präpartiertem Opfer 
gegenüber nicht 
reell verhalten,
so daß 
das präparierte Opfer
 nicht nur
 jede Sekunde 
und jede Minute
 gegen den Terror
 der Täter
 auf den Frequenzen
 gegen an muß,
sondern auch noch
 gegen den Terror 
den die
 Tatbeteiligten verüben,
die sich 
im tag-täglichem Alltag
 dem präpariertem Opfer 
gegenüber nicht
 reel verhalten
 auch noch
 gegen an muß!!!
Da die Täter 
immer weiter
 in die Enge 
getrieben wurden
 und werden
 stiften sie nun 
die extremistischen Islamisten
 nicht nur 
zu den Anschlägen
 vom 11-09-2001 an,
sondern auch noch
 zu allen
 weitern Anschlägen,
die es 
bis hier
 und heute
 inklusive dem Bataclan-Anschlag
 gegeben hatte,
nur um zu verhindern,
daß die Offiziellen
 diese Menschenrechtsverletzung 
zugeben müssen,
die ohnehin
 schon seit Mitte
 der 1980er Jahre
 quasi schon 
aufgeflogen ist,
in aller Munde ist 
und bei viel
 zu vielen Personen 
bekannt ist
 und lediglich 
auf Grund 
solcher weltbewegenden Ereignisse
 wie der 
Wiedervereinigung 1989/`90 
und den Anschlägen
 vom 11-09-2001,
von den Offizielen,
bis hier 
und heute
 noch nicht
 zugegeben werden mußte!!! 
Jeden Tag 
können die Täter
 sich ungestört
 an den
 nächsten Kindern vergreifen,
um diese 
mit diesen
 scheiß Präparationen 
um ihr Leben 
auf dieser Erde 
zu bringen!
Sie versuchen dies 
zu legitimieren 
in dem 
sie selbst
 diese extremistischen Islamisten 
zu diesen Anschlägen 
anstiften und anstacheln,
um sich 
dann hinzustellen 
und zu behaupten: 
"Seht ihr,
 wegen diesen Extremisten
 müssen wir
 diese Menschenrechtsverletzung betreiben!!!"
------------------------------
Die Leute
die in
vollster Kenntnis sind,
 haben das
 immer noch nich
t auffliegen lassen!!
Die Offiziellen
haben das
 immer noch
 nicht zugegeben!!
 Die Täter
und Tatbeteiligten
 haben immer noch
 nicht kapituliert!!!
 Wie lange läßt man
diese Täter
und Tatbeteiligten
 noch Bürger-, Menschenrechtsverletzung
und Freiheitsberaubung betreiben???
 Wann läßt man
diese Bürger-,
Menschenrechtsverletzung und Freiheitsberaubung
endlich auffliegen???
Warum läßt man
das nicht
endlich auffliegen???
Wann will man
das endlich
mal auffliegen lassen???
 Soll das
 witzig sein????
--------------------
 --------------------------

"The crime of the   
right-guard-perpetrators, 
can not longer   
help you here!!!" 
----------------------------------------------------------------------
"The perpetrators want it all but they can´t have it (no facts without consequences)"
 "There is something in their face, they can´t grab it"
-----------------------------------------------------------------
Kein Fußbreit, 
zwischen Nord-
und Südpol,
360 Grad rings herum,
der nicht Meterdick,
getränkt ist
 von dem Blut,
der Täter
und Tatbeteiligten,
die sich
geschnitten haben!
Strafverfolgungsbehörden,
Justiz
und Massenmedien,
die um Tatsachen
und Fakten
nicht mehr
drum herum kommen!!!
Die immer gleichen
Charaktäre 
und Mentalitäten,
Tatbeteiligte 
und Täter,
pathologische Fälle,
die mit
allen Mitteln,
Wahrheitsfindung
unterbinden wollen,
nicht nur,
in den immer 
gleichen Tätergruppierungen,
7-8-9% der Bevölkerung rechtsaußen,
7-8-9% der Bevölkerung linksaußen
und zu den
elitären Minderheiten,
7-8-9% der Bevölkerung,
in den oberen Zehntausenden, 
mit den Fakten
und Tatsachen,
die sie schaffen,
namentlich 
und als Person,
im Zuge 
des Rechts 
auf freie Meinungsäußerung,
in Form
von Tatsachenberichte
zur Wahrung
der Interessen,
auf Seiten
im Internet,
durch die Scheiße
 und den Kakao ziehen,
auch billigend 
in Kauf nehmend,
daß sie sich
für ihr Tun 
und Handeln,
den Fakten 
und den Tatsachen,
die sie geschaffen haben,
ganz getrost 
aufhängen können!!!
 Wahrheitsfindung muß
ein Bürger-,
Freiheits-
und Menschenrecht sein!

Wahrheitsfindung legitimiert
keinerlei Bürger-,
Freiheits-
 
 und Menschenrechtsverletzungen!
Die freie Meinungsäußerung,
zur Wahrung
 der Interessen,
seitenweise im Internet,
Namen, 
Personen, 
Fakten 
und Tatsachen,
von Jedermann,
für Jedermann,
über Jedermann!!!
Damit das eine,
geschaffene Unrecht,
für die Täter 
und Tatbeteiligten,
ohne Komsequenzen bleibt,
schaffen sie das nächste
und das nächste
und das nächste
und das nächste Unrecht!!!!!
Der immer gleiche,
reaktionäre Teufelskreislauf,
die immer gleiche
reaktionäre Idiotie,
auf der immer gleichen 
reaktionären Schiene!!!.
 Der Freitod 
und der Tätersuizid,
zu dem
die Tatbeteiligten 
und Täter greifen,
um sich
der Verantwortung,
ihres Tun 
und Handelns
zu entziehen,
ist, 
im Gegensatz 
zur Todesstrafe,
die weltweit, 
aus dem kollektivem 
Bewußtsein heraus,
mit Recht, 
als verwerflich
 angesehen wird,
eine gesellschaftlich
anerkannte Konvention!!!
Viva la libertad!!
No paseran!!!
Nichts wird vergessen!!!
Nehmt eure
Freiheitsrechte wahr,
solange ihr
noch welche habt!!!
Mit allem
was Recht
und Gesetz hergibt!
Alle Rechtsansprüche maximalst
und weitestgehend ausschöpfen!
Nichts scheut
das Ungeziefer
(außer den Beamten!) mehr,
als das Licht
der Öffentlichkeit!!!
Asozial
sind hier definitiv,
einzig
und allein,
Täter,
die anderen
den Mund
verbieten wollen!!
Keinen Fußbreit
den Faschisten,
Rassisten
und Linkstotalitaristen!!
All set to go!!!

 -----------------------------------

Disclaimer:

Hiermit mache ich von meinem Recht auf freie Meinungsäußerung,
zu jedem Namen und jeder Person und geschaffennen Fakten und Tatsachen,
gebrauch,daß mir durch den Artikel 5 des Grundgesetztes garantiert wird!!!!
Hiermit distaniere ich mich von Nachstellung(§238STGB).
und allen anderen,
insbesondere auch tatbestandsmäßig relvanten,
Einfällen und Ideen,
auf die, die Leute kommen,
die nichts anderes im Sinne haben,
als mir die freie Meinungsäußerung,
in Form dieser Tatsachenberichte,
hier im Internet zu sabotieren!!!
Wer derartige Fakten und Tatsachen schafft,
handelt nicht in meinem Sinne!
Ich habe hier viel mehr zu fürchten,
daß man mir hier ganz gezielt
und auf diesem Wege,
damit es nicht zur Wahrheitsfindung kommt,
die Tatsachenberichte,
zur Wahrung meiner Interessen,
im Zuge meines Rechts auf freie Meinungsäußerung,
sabotieren,verhindern und unterbinden will.